AllThingsBritish.net  
 

Archive for the ‘Wohnen’ Category

Wo gibt es Trinkwasser in englischen Häusern?

Monday, September 1st, 2008

In Deutschland ist man es gewohnt an jedem Wasserhahn im Haus Trinkwasserqualität zu haben. Nur manchmal kommt es vor, dass das Wasser verunreinigt ist und man es vor Benutzung abkochen soll.

In England jedoch ist es bautechnisch vorgeschrieben, dass die Trinkwasserleitung direkt vom Boden in die Küche läuft. Ins Bad jedoch läuft oft keine direkte Leitung. Im Haus gibt es einen Wassertank der die restlichen Wasserhähne im Haus versorgt. Da sich in diesem Wassertank Bakterien bilden können, kann dieses Wasser nicht mehr als Trinkwasser eingestuft werden. Zum Zähneputzen kann es jedoch ohne Bedenken genutzt werden.

Ich kam auf dieses Thema wegen unserem Umzug, als wir keine Küche hatten und demzufolge keinen Wasseranschluss in der Küche. Mein Mann hat sich erst gescheut Wasser aus dem Bad zu holen für seine Kaffeemaschine eben wegen dieser Besonderheit, dass er es von der Kindheit gewohnt ist, dass es im Bad kein Trinkwasser gibt.

Bettdecken in England – wieviele und wofuer…???

Wednesday, August 13th, 2008

Wie viele Decken und wofür das ist hier die Frage…

In England gibt es nicht die Bettdecken wie in Deutschland sondern es gibt verschiedene Decken die alle eine andere Funktion haben. In Deutschland gibt es auch verschiedene Decken mit verschiedenen Füllungen und Funktionen, aber man ‘benutzt’ normalerweise immer nur eine Decke. Außer im Winter wenn man ganz besonders friert.

In der Regel sind es in England aber 4 Decken und 2 Kissen übereinander. Nun was für Decken sind das und in welcher Reihenfolge? Erst einmal die verschiedenen Decken: itchy blanket, eiderdown, bedspread und top sheet. Die Reihenfolge ist folgendermaßen: zuunterst kommt das top sheet, darüber kommt das itchy blanket, dann folgt die eiderdown und zum Schluss kommt das bedspread. Die Funktionen sind eigentlich ganz sinnvoll, denn das itchy blanket ist wie der Name schon sagt kratzig, daher legt man darunter das topsheet. Die eiderdown bildet zusammen mit der itchy blanket die wärmende Schicht, das heißt die itchy blanket macht warm und die eiderdown hält die Wärme fest. Und damit das Ganze auch noch schön aussieht haben wir das bedspread.

Meine persönliche Erfahrung damit hatte ich vor ein paar Jahren und ich denke nicht so gern daran zurück, obwohl inzwischen kann ich schon darüber schmunzeln. Aber es ist wirklich anstrengend 4 Schichten übereinander zu halten und gleichzeitig einen erholsamen Schlaf zu haben. Zumal man die Decke noch mit dem Gatten teilen muss und dieser einen tlw. sehr unruhigen Schlaf hat. Da fehlt einem plötzlich eine Schicht und alles gerät aus den Fugen. Also für mich ist das nichts. Ich brauche meine eigene Decke und am besten nur eine.


 

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen

Diese Webseite verwendet so genannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte "Session-Cookies". Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite “Datenschutzerklärung”.

Schließen