AllThingsBritish.net  
 

Posts Tagged ‘Fish’n’chips’

Little Chef

Tuesday, July 6th, 2010

Wer oder was ist eigentlich  “Little Chef”?

“Little Chef” ist eine Restaurantkette in Großbritannien. Man findet diese Restaurants nicht in der Stadt oder in Dörfern, sondern an Raststätten von Schnellstraßen und Autobahnen sowie an der Seite von Bundesstraßen.

Koch mit Frühstück - ©iStockphoto.com/foodandwinephotographySam Alper eröffnete 1958 in Reading, Berkshire das erste Little Chef Restaurant.  Es hatte elf Sitzplätze und bald ist eine Kette entstanden die in den 80er Jahren sehr florierte und vor allem bei Kaufleuten beliebt war. Auch heute noch erfreut sich Little Chef großer Beliebtheit und hat sich im Vereinigten Königreich weit ausgebreitet. Angeboten werden traditionelle englische Gerichte wie Fish’n’Chips.

Vor einigen Jahren war ich mit meiner Familie eine Woche in England unterwegs und auf unserer Reise sind wir einigen Little Chefs begegnet. Unsere Tochter war damals noch sehr klein und ein Service der Little Chef’s war, dass wir kostenlos Babygläschen bekommen haben, die auch warm gemacht wurden.

Oft ist es auch so, dass da wo ein Little Chef ist auch ein Travelodge Hotel ist. Oder andersherum. Denn, wie schon in einem anderen Beitrag erwähnt, bieten Travelodge Hotels oft kein Frühstück an. Dafür Little Chef und so ergänzt sich das gut.

Für Leute die nicht so viel Zeit zum Rasten haben, gibt es auch das Angebot Speisen mitzunehmen. Das Preis-Leistungs Verhältnis stimmt und das Essen schmeckt sehr gut.

Malzessig

Tuesday, November 3rd, 2009

Malzessig gehört wohl zu Fish’n’Chips wie die Faust aufs Auge. Aber woraus besteht Malzessig eigentlich genau?

Malzessig im Supermarkt

Malzessig im Supermarkt

Es ist sehr erstaunlich, die Stärke aus der Braugerste verändert sich zur Maltose. Unter anderem wird daraus das “Ale” gebraut. Das fertig gebraute Ale wird dann in einem speziellen Gärverfahren zum Malzessig. Ich hätte nicht gedacht, dass dieser Essig aus Bier hergestellt wird.

Ich persönlich mag Bier –  auch das englische – den Malzessig muss ich nun aber nicht auf meinen “Chips” haben. Andersherum, mein Mann mag überhaupt kein Bier, dafür aber den Malzessig um so mehr 😉 Er wird auch zu anderen Gerichten dazu gegessen und die Salt’n’Vinegar  Crisps sind so legendär wie das Fish’n’Chips Gericht an sich.

Was es außer Fish’n’Chips noch gibt

Monday, August 3rd, 2009

Im Fish’n’Chip Shop werden auch noch andere Dinge angeboten, als der klassische Fisch, meist Kabeljau (Cod), mit Pommes in der Papiertüte.

Zu den Pommes kann man auch eine Wurst, battered sausage essen, die mit dem gleichen Teig umhüllt ist wie der Fisch. Es gibt aber auch noch eine andere Art Wurst die sich Saveloy nennt. Das Besondere an ihr ist, dass sie in einer roten Hülle ist, die von Manchen vor dem essen entfernt wird.

Als Alternative zum Fisch gibt es den Fishcake, das ist eine quasi eine Frikadelle aus Fisch mit einer Panade außen herum.

Dazu kann man dann eine Portion “mushy peas” bestellen, das sind Erbsen die püriert sind. Oder wie wäre es mit einer Portion Onion Rings, Zwiebelringe mit Knoblauchdip. Die Zwiebelringe sind ebenfalls mit Teig umhüllt und frittiert.

Zum Abschluss noch etwas Obst gefällig? Ananas oder Apfel in Form eines “Fritter“, natürlich auch mit Teig umhüllt und frittiert. Und für ganz hart gesottene haben die Schotten noch etwas Besonderes im Angebot: ein deep-fried Mars Bar. Ja, ein Marsriegel mit Teig umhüllt und jawohl frittiert.

Guten Appetit, wenn Sie das nächste Mal in einem Fish’n’Chip Shop essen gehen!