AllThingsBritish.net  
 

Eddie Stobart


Wer kennt Eddie Stobart? In Deutschland wahrscheinlich nicht so viele, in England dagegen hat er sogar eine Art Kultstatus. Eddie Stobart hat in England in den 50er Jahren eine Speditionsfirma gegründet die sehr berühmt geworden ist. Und warum?

Es ist ein Familienunternehmen in der mittlerweile 3. Generation und immer noch sehr erfolgreich. Durch einige Regeln und Besonderheiten haben die Fahrer der Spedition einen sehr guten Ruf erlangt. Da wäre zum Beispiel, dass die Fahrer, wenn ihnen zugewunken wird, sie zurück winken müssen. Auch haben sie alle einheitliche Kleidung, was früher aus Hemd mit Krawatte bestand und heute mit Polo-Hemden etwas gelockert wurde, aber trotzdem alle noch einheitlich sind. Das Hemd mit Krawatte war das Markenzeichen der Spedition. Und mit den Polo-Hemden kam auch ein neues Aussehen der Lastwagen.

Eddies Sohn Edward, zog das Depot in den 70er Jahren nach Carlisle, um eine bessere Anbindung an die Autobahn zu erhalten und so Zeit und Sprit zu sparen. Auch expandierte das Unternehmen immer weiter und hat schließlich zwei Flughäfen mit eigenen Flugzeugen, einen Hafen aus dem Waren verschifft werden und eine Eisenbahnlinie.


Alle Trucks haben außerdem einen Namen 😉 Es ist Tradition, dass weibliche Vornamen an die Trucks vergeben werden. Die ersten 4 Trucks hörten auf die Namen: Twiggy, Tammy, Dolly und Suzi. Viele Kinder, und auch Erwachsene, halten täglich nach den Lastwagen Ausschau und schreiben sich die Namen auf. Wie eine Sammlung quasi. Auch einen Fanclub gibt es inzwischen und als Mitglied kann man Namen für die Lastwagen vorschlagen die dann, zwar mit einer Wartezeit von ca. 3 Jahren, an neue Lastwagen vergeben werden. Wenn die Namen dann tatsächlich angebracht werden, bekommt man ein Zertifikat.

Es gibt sogar einen Fan-Lied: “I Want to Be An Eddie Stobart Driver”!

2003 ging es Edward Stobart gesundheitlich schlechter und 2004 verkaufte er das Unternehmen an seinen Bruder William, der es seit her mit Andrew Tinkler leitet. Im März 2011 starb Edward Stobart an einem Herzinfarkt.

Tags: , , , , ,

Leave a Reply


 

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen

Diese Webseite verwendet so genannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte "Session-Cookies". Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite “Datenschutzerklärung”.

Schließen